Auszeichnungen

belektro 2016 – Gewinner des Ideenwettbewerbs SMART LIGHTING

Da sich die beiden chinesischen Studierenden derzeit im Rahmen eines Praktikums in Hongkong aufhalten, nahm Prof. Zölch (Mitte) stellvertretend für sie den Preis entgegen. Bildquelle: Messe Berlin
Visualisierung des Smart Shading Systems von Ya Hsuan Cheng und Yi Lee Chung

In Kooperation mit der Messe Berlin und der Fachzeitschrift LICHT wurde der Ideenwettbewerb „SMART LIGHTING“ ausgelobt. Unter 20 Einreichungen von drei Hochschulen (FH Potsdam, HS Wismar, TFH Georg Agricola Bochum), wurden neun Ideen in die Finalrunde gewählt.

Unsere Architectural Lighting Design-Studenten Ya Hsuan Cheng und Yi Lee Chung erhielten auf der „belektro 2016“, einen der beiden vergebenen zweiten Preise des Ideenwettbewerbs „SMART LIGHTING“, für ihr „Smart Shading System“*. Dieses System kann sowohl Licht erzeugen, als auch der Verschattung dienen. Die Studierenden wurden an der Fakultät Gestaltung von den Professoren Michael F. Rohde und  Volker Zölch betreut. Das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro wurde von der Messe Berlin gestiftet.

* Smart Shading System ist ein modular aufgebautes Lichtsystem, das einerseits biologisch wirksames Licht erzeugt und andererseits zur Verschattung eingesetzt werden kann. Der Entwurf eignet sich für alle Räume mit geringem Tageslichteinfall, aber auch für Büros, Hotels und Arztpraxen. Gesteuert wird das System über eine Sensorik, die auch manuell beeinflusst werden kann. Die Jury lobte die Umsetzung der Erkenntnisse über biologisch-wirksames Licht in eine innovative Lichtlösung an der Schnittstelle zwischen Licht und Architektur. Die Vermeidung jeglicher Blendung durch einen flächigen Lichtaustritt und die sinnvolle Verbindung von Tages- und künstlichem Licht bildeten weitere Pluspunkte.

Bei Fragen zum Projekt wenden Sie bitte direkt an Prof. Michael F. Rohde (E-Mail: michael.rohde@hs-wismar.de) oder an Prof. Volker Zölch (E-Mail: volker.zoelch@hs-wismar.de).


Back