Auszeichnungen

Gottlob-Frege-Preis an Zazie Burmester

Die Masterthesis von Zazie Burmester in der Ausstellung "Ideen für St. Nikolai" am Originalschauplatz im August 2014. Foto: Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar, 2014

Am Mittwoch, dem 23. September 2015, erhielt Zazie Burmester den mit 500 Euro dotierten Gottlob-Frege-Preis für ihre Masterthesis „St. Nikolai – Interventionen im Innenraum, Gestaltungsvorschläge für einen historischen Sakralbau“. Burmester studierte im Studiengang Innenarchitektur an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar. Ihre Abschlussarbeit wurde betreut durch die Professoren Gerd Baron und Oliver Hantke.

Burmester stellte die ab 1380 als Basilika mit Kapellenumgang, Langhaus- und Chorkapellen errichtete Wismarer Backsteinkirche in den Fokus ihrer Masterthesis. Mit ihrem 37 Meter hohen Mittelschiff gehört St. Nikolai zu einer der höchsten Kirchen in Deutschland. Mögliche Innenraumkonzepte zeigt Burmester in detaillierten Modellen auf. Die Masterthesis von Burmester wurde 2014 bereits mit dem DIA-Preis in der Kategorie Innenarchitektur ausgezeichnet. Außerdem war ihre Arbeit im August 2014 in der Ausstellung „Ideen für St. Nikolai“ am Originalschauplatz zu sehen.

Gottlob-Frege-Preis
Seit 1992 werden jährlich von der Hansestadt Wismar maximal drei Frege-Preise, jeweils mit 500 Euro dotiert, an Absolventen der Hochschule für ihre herausragenden Diplom- bzw. Masterarbeiten vergeben. Eine hervorragende Bachelorarbeit kann mit einem Sonderpreis in Höhe von 100 Euro ausgezeichnet werden.


Back