Auszeichnungen

Recycling-Leuchten ausgezeichnet – Zwei Wismarer Studentinnen werden Lichtpreise verliehen

Alle Preisträger des Ideenwettbewerbes „Upcycling: Litter to Light“ auf der Berliner Fachmesse „belektro 2014“ mit den beiden Wismarer Studentinnen Ulrike Funck (2. v. r.).und Laura Jeaneth Durán Gil (ganz recht). Quelle: belektro 2014, Presseservice
Ulrike Funck, Studentin der Hochschule Wismar, wurde für ihre Pendelleuchte „Ardeo“ mit dem zweiten Preis auf der Berliner Fachmesse „belektro 2014“ ausgezeichnet. Quelle: belektro 2014, Presseservice
Für ihre Pendelleuchte „Ardeo“ wurde Ulrike Funck, Studentin der Hochschule Wismar, auf der Berliner Fachmesse „belektro 2014“ mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Quelle: Ulricke Funck, Studentin Hochschule Wismar, 2014
Laura Jeaneth Durán Gil, Studentin der Hochschule Wismar, erhielt für ihre Pendelleuchte „Softy“ den dritten Preis auf der Berliner Fachmesse „belektro 2014“. Quelle: belektro 2014, Presseservice
Für ihre Pendelleuchte „Softy“ erhielt Laura Jeaneth Durán Gil, Studentin der Hochschule Wismar, auf der Berliner Fachmesse „belektro 2014“.den dritten Preis. Quelle: "Durazno keep designing" Laura Jeaneth Durán Gil, 2014

„Upcycling: Litter to Light“ lautete das Thema des Ideenwettbewerbs für Studierende der Zeitschrift LICHT und der Messe Berlin. Das heißt, dass diesmal eine Aufwertung diversen Produktionsabfalls zu etwas Leuchtendem im Mittelpunkt der Preisverleihung im Rahmen der Fachmesse „belektro“ stand, die in diesem Jahr zum vierten Mal stattfand. Von den insgesamt 57 Einreichungen aus acht Hochschulen wurden elf Finalisten aus vier Hochschulen ausgewählt. Neun eingereichte Modelle standen zur Wahl. Die Preisverleihung fand im Rahmen der „belektro"-Eröffnung am Dienstagabend, dem 14. Oktober 2014 statt. Alle eingereichten Modelle wurden bis zum Messeschluss ausgestellt.

Aufgabe war es, eine funktionale Leuchte mit einem definierten Beleuchtungszweck, wie beispielsweise für den Arbeitsplatz, den Wohnraum oder das Badezimmer, mithilfe von umweltverträglichen Abfallprodukten und Materialresten aus Produktionsprozessen oder Materialien aus Recycling-Prozessen herzustellen. Massentauglich, kostengünstig und mit geringem Energieeinsatz industriell zu produzieren, waren ebenso Bedingungen der Aufgabenstellung. Auch die Nachnutzung nach dem Lebensende der Leuchte war mit einzuplanen. Michael F. Rohde, Professor für Licht, Raum und Kommunikation an der Hochschule Wismar, reichte die Wettbewerbsaufgabe im Sommersemester 2014 an seine Master-Studenten als Stegreif weiter und Volker Zölch, Professor für Entwerfen von Produkten und Entwicklung von Designstrategien, hat die Aufgabe im Studiengang Produktdesign als Entwurfsprojekt angeboten.

Der zweite Preis, und damit ein Preisgeld von 1.500 Euro, ging an Ulrike Funck (Diplom-Studentin Produktdesign, heute im 7. Semester) für ihre Pendelleuchte „Ardeo“, gefertigt aus einer Wärmefolie aus Erste-Hilfe-Kästen. Die Folie besitzt eine silber- und eine goldfarbene Seite, eine Kompaktleuchtstofflampe dient als Leuchtquelle. Den mit 1.000 Euro dotierten dritten Preis erhielt die 27-jährige Kolumbianerin Laura Jeaneth Durán Gil (Master-Studentin Architectural Lighting Design, heute im 3. Semester) für ihre Pendelleuchte „Softy“. Sie benutzte Verpackungsfolie, die sich minimal zusammenfalten lässt und von einer Soora-Lampe durchleuchtet wird. „Es freut mich immer wieder den Erfolg unserer internationalen Studenten weltweit zu beobachten!", kommentiert Prof. Michael Rohde die Auszeichnung seiner Studentin.

Die Fachmesse „belektro 2014" für Elektrotechnik, Elektronik und Licht fand vom 15. bis 17. Oktober 2014 in Berlin statt. Mit 260 Ausstellern aus zehn Ländern und einem vielfältigen Rahmenprogramm ist die „belektro 2014" auf dem Berliner Messegelände in vier Messehallen die Fachveranstaltung für intelligente Lösungen für Energieeffizienz, vernetzte Gebäudetechnik, innovative Lichttechniken und Elektromobilität. In diesem Jahr feierte die Fachmesse ihr 30. Jubiläum.


Back