Keramik

Durch das plastische Gestalten in der Keramik-Werkstatt lernen die Studierenden dreidimensionale Proportionen aus der Natur zu erfassen und wiederzugeben. Das ist eine wichtige Voraussetzung für alle gestalterischen Prozesse und damit für ihre spätere Berufstätigkeit. Aus Modellierton entstehen Torsos, dreidimensionale Portraits, Abstraktionen und freie künstlerische Arbeiten die im Ofen gebrannt werden. Der Brennofen wird auch von der Gipswerkstatt genutzt, wobei vorwiegend Steinzeug zur Verwendung kommt. Die Werkstatt mit ihrem Lehrangebot steht allen Studierenden des Fachbereichs offen.

Kontakt

Öffungszeiten

Mo–Do 10–16 Uhr