Ort der Begegnung

Außenraum

Project Infos

Year: 2017

Studycourse:
Interior Design

Supervisor:
Prof. Dipl.-Ing. Gerd Baron

Participators:
Wu Guanxiong

Project type:
Group Project

Umnutzung des ehemaligen Leichenwärterhauses auf dem Wismarer Friedhof

Der Blick zum See bildet die Basis für die Ausrichtung des Erweiterungsbaus. In dessen Achse ist er als Aussichtsplattform (EG und Dachterrasse) konzipiert und in das Gelände eingelassen. Neben dem Hauptaspekt der Kontemplation bietet der Neubau eine flexibel nutzbare Mehrzweckhalle für unterschiedliche Veranstaltungen: Trauerfeiern, Gesprächskreise, Vorträge etc. Durch Öffnung und Anbindung des Meditationsraums kann die Fläche zusätzlich erweitert werden. Das Thema der erweiterbaren Fläche findet sich auch im Innenraum des Bestandsgebäudes wieder, das in der Hauptsache gastronomischen Zwecken dient. Oberflächen aus Sichtbeton, helle Hölzer und eine aus monotaktisch gereihten Stützen bestehende Fassade schaffen eine dem Ort angemessene, ruhige Atmosphäre. 

 

Lageplan
Ansicht Nord, Eingang zum Friedhof
Grundriss
Veranstaltungsraum im Neubau
gastronomischer Bereich im Bestandsgebäude

Back to project overwiev