Architekturzeichnungen von Sergei Tchoban

Jan Oestreich arbeitet im Müther-Archiv an der Hochschule Wismar und präsentiert ein Aquarell des Architekten Sergei Tchoban.
Foto: Müther-Archiv der Hochschule Wismar

Anfang Oktober 2020 hat das von der Tchoban Foundation getragene Museum für Architekturzeichnungen (www.tchoban-foundation.de) dem Müther-Archiv der Hochschule Wismar sieben Handzeichnungen des renommierten Architekten Sergei Tchoban (geboren 1962) aus den Jahren 2016 bis 2019 als Schenkung überlassen. Darunter vier Ansichten des historischen Stadtbildes von Havelberg in Sachsen-Anhalt in Kohle und Aquarellfarbe, eine Ansicht der Isaakskathedrale in Sankt Petersburg in Rötel, Sepia und schwarzer Kreide sowie zwei Aquarelle der Ausstellung der Errungenschaften der Volkswirtschaft in Moskau. Die Arbeiten werden neben der Sammlung zu dem Ingenieur Ulrich Müther (1934-2007), welcher als Repräsentant der architektonischen Moderne gilt, als historisch und kulturell wertvolle Überlieferungen der Architekturgeschichte im Bestand des Archivs aufgenommen. Nach vorheriger Terminvereinbarung kann der Bestand eingesehen werden. Weitere Informationen zum Müther-Archiv sind online einsehbar unter www.hs-wismar.de/muether-archiv.

mehr »

Links


Zurück zu allen Meldungen