Workshop "Upcycling Architecture" in Wismar

Der internationale Workshop der betreuenden Professoren Dipl.-Ing. Martin Wollensak und Dr. Marcus Hackel ist die Weiterführung der Internationalisierungsstrategie der Fakultät Gestaltung unter dem Titel „Internationaler Wismarer Architektur Dialog“ und mit Vorträgen und Workshops konkretisiert unter dem Titel: „Upcycling Architecture Workshop – Wismar 2018“. Er fand vom 30.05.2018 bis zum 02.06.2018 auf dem Campus Wismar statt.

1.    Rahmenbedingungen
Aufbauend auf die Internationalisierungs-Aktivitäten im Bereich
Architektur der Fakultät Gestaltung finden regelmäßig seit 2014 jährlich
im Sommersemester themenbezogene Workshops als Kompaktveranstaltungen in
englischer Sprache statt, die bei den internationalen und deutschen
Studierenden der Fakultät sehr gut nachgefragt sind.
(steigende Teilnehmerzahl)
SS 2014 Wismar 35 Teilnehmer/innen
SS 2015 Wismar 45 Teilnehmer/innen
SS 2016 Wismar 48 Teilnehmer/innen
SS 2017 Wismar 52 Teilnehmer/innen
SS 2017 Wismar 58 Teilnehmer/innen

Darüber hinaus nutzen zahlreiche internationale Partnerhochschulen die
Gelegenheit, zur Pflege des interkulturellen Austausches und nehmen mit
ihren Studierenden an den Workshops teil. (University of Hartford,
Connecticut USA 2014/2015; Assumption University Bangkok Thailand,
2014,2015,2016,2017, 2018, UNITEC, Auckland Neuseeland 2016, Islamic
University of Indonesia 2018)
Gemäß der Kooperationsvereinbarung mit der Assumption University,
Bangkok Thailand finden regelmäßig gemeinsame Workshop-Veranstaltungen
statt. Im Juni 2014, 2015 und 2016 waren die thailändischen Kollegen
jeweils mit einer Gruppe Studierenden zu Gast an der Hochschule Wismar.
Im Sommersemester 2017 erfolgte ein Gegenbesuch in Thailand.
Aufgrund der durchweg positiven Resonanz, erfolgte eine erneute Teilnahme
der Assumption University of Thailand und der Islamic University of
Indonesia an der Hochschule Wismar. Im Rahmen eines einwöchigen
Workshops vom 30.05 bis zum 02. Juni 2018, wurden insgesamt 20 Gäste aus
Indonesien und Thailand zur Teilnahme an dem internationalen Workshop
mit anschließender Exkursion bis zum 05.06.2018 an der Hochschule Wismar
empfangen. Darüber hinaus haben sich 38 Studierende der Fakultät
Gestaltung aus mehr als 10 Ländern für den Workshop angemeldet.

2. Ziele
Zielstellung des Vorhabens war es, im Rahmen des Workshops „Upcycling
Architecture – Wismar 2018“, den Studierenden Themen des nachhaltigen
umweltgerechten Planen und Bauens, der Energie- und Ressourceneinsparung
näherzubringen. Darüber hinaus wurde in dem Workshop das Wissen um aktuelle
Standards vermittelt, die Entwurfsfähigkeiten verbessert, das Arbeiten
in internationalen Teams geschult und interkulturelle Kompetenzen
gefördert.

3. Exkursion
Im Anschluss an den Intensiv-Workshop im Foyer der Fakultät Gestaltung
erfolgte eine Exkursion nach Kopenhagen zur Besichtigung von
Referenzobjekten. Kopenhagen bietet zahlreiche vorbildhafte Projekte und
Referenzobjekte (Christiana, Lendager Architects, …), da das Thema
Upcycling in Dänemark intensiv betrieben wird. Die Exkursion sollte das
Verständnis und das Wissen um die aktuellen Standards und
ressourcensparender Stoffzyklen festigen und erweitern. Die Besichtigung
war für die internationalen Studierenden von besonders großem Interesse.

4.  Bezug zum Workshop
Mit dem Vorhaben werden sowohl ökologische als auch ökonomische Ziele
verfolgt, die im Einklang mit den politischen Herausforderungen des
Klimaschutzes stehen. Das Nutzerverhalten der Teilnehmer sollte diskutiert
und das Bewusstsein für das nachhaltige Planen und Bauen geweckt werden.
Die Ziele des Workshops „Upcycling Architecture – Wismar 2018“ wurden
durch die Exkursion und einen gemeinsamen Abend (German Brotzeit)
abgerundet und ergänzt.


Zurück zu allen Meldungen