Fr 22 Jun 2018
So 30 Sep 2018

Ausstellung „Bürosphäre“

ehemalige Malzfabrik, Grevesmühlen

Auf Einladung des Fachdienstes Bildung und Kultur des Landkreises Nordwest­mecklenburg präsentieren die Studierenden der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar Christina Klausmann, Victoria Langer, Denis Mittag, Christin Peterlik, Jan Sager und Kirsten Trauernicht vom 22.06. bis 30.09.2018 ihre, gemeinsam mit Prof. Gunda Förster explizit für die ehemalige Malzfabrik in Grevesmühlen entwickelten künstlerischen Arbeiten.
Wie der Titel vermuten lässt, setzen sich die insgesamt fünf künstlerischen Interventionen inhaltlich und formal mit der Arbeit der in diesem geschichtsträchtigen Gebäude ansässigen Landkreisverwaltung und der Thematik des Bürokontextes auseinander. Dabei geht es sowohl um die Reflektion des besonderen Bedingungsgefüges, mit dem wir hier konfrontiert sind, als auch um den Diskurs zur Korrespondenz von Kunst, Design und Architektur: Für verschiedene räumliche Situationen wurden signifikante Arbeiten entwickelt, die sich auf die Spezifik des jeweiligen Kontextes einlassen, Strukturen hinterfragen und diese sowohl kritisch als auch humorvoll ästhetisch reflektieren.
Besucher sind herzlich eingeladen die künstlerischen Interventionen beim Gang durch das Gebäude zu entdecken und so möglicherweise auch einen neuen Blick auf den Bau, die Bedingungen und Zusammenhänge zu bekommen.

Die Ausstellung ist vom 22.06. bis 30.09.2018 in der ehemaligen Malzfabrik Grevesmühlen zu sehen. Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, den 21.06.2018 um 16 Uhr durch die Landrätin Kerstin Weiss. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Kreismusikschule „Carl Orff“ Nordwestmecklenburg. 

Öffnungszeiten der ehemaligen Malzfabrik
montags bis mittwochs 8 bis 17 Uhr
dienstags und donnerstags 8 bis 18 Uhr
freitags 8 bis 14 Uhr

Landkreis Nordwestmecklenburg
Fachdienst Bildung und Kultur
Börzower Weg 3
23936 Grevesmühlen

Veranstalter

Veranstaltungsort

  • ehemalige Malzfabrik, Grevesmühlen

Zurück zu allen Veranstaltungen