Buddy-Projekt

Amir Moradi | Babette Liebisch

Projektinfos

Jahr: 2017

Studiengang:
Kommunikationsdesign und Medien Architectural Lighting Design Innenarchitektur Architektur Produktdesign Schmuckdesign

Betreuer:
Dipl.-Des. Nicole Werner Dipl.-Ing. Denise Graw

Teilnehmer:
übergreifend

Projektart:
Gruppenprojekt

Buddy = working companion with whom close cooperation is required

In Deutschland leben rund 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Welche Chancen, Ängste und Probleme ergeben sich? Wie kann Integration stattfinden?

Integration kann immer nur ein Miteinander sein. Das ist der grundlegende Ansatz des „Buddy“-Projekts. Geplant ist ein wachsendes Fotoprojekt, in dem die Zusammenarbeit zwischen Student und Zuwanderer im Mittelpunkt steht.

Durch intensive Zusammenarbeit der Buddys werden Themen erarbeitet, die die Zuwanderung im weitesten Sinne beleuchten.

In einer offenen Liste wurden Anfang 2016 interessierte Studenten und Zuwanderer erfasst und fanden sich zu einzelnen Teams zusammen. Erste Ergebnisse wurden auf der Jahresausstellung DIA 2016 in digitaler Form präsentiert.

Das Projekt ist als wachsendes Projekt angelegt, d. h. Interessierte haben die Möglichkeit, jederzeit einzusteigen. So wie das Thema Zuwanderung lange aktuell bleiben und immer neue Aspekte aufzeigen wird, soll sich auch das Buddy-Projekt stetig weiterentwickeln. 

So ist seit September 2016 eine neue Gruppe mit "alten" und neuen Teilnehmern aktiv.

Organisatorisch unterstützt wird das Projekt von der Werkstatt für Fotografie, welche die notwendige, technische Ausrüstung und die Werkstätten zur Verfügung stellt. In regelmäßigen Treffen werden die Konzepte erarbeitet und besprochen, Hilfestellung bei der technischen Umsetzung gegeben und die Planung für Veröffentlichungen koordiniert.

Amir Moradi | Babette Liebisch
Majd Hamadia | Anas Alfattal | Tamara Göbel
Majd Hamadia | Anas Alfattal | Tamara Göbel
Majd Hamadia | Anas Alfattal | Tamara Göbel

Zurück zur Projektübersicht