Galopprennbahn Bad Doberan

Entwurf Julia Pauli & Martin Baßler

Projektinfos

Jahr: 2009

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
Prof. Dipl.-Ing. Joachim Andreas Joedicke

Teilnehmer:
Julia Pauli & Martin Baßler, Andreas Schulz & Lukas Stellmann

Projektart:

Der »konstruktive Entwurf« ist eine realistische Planungsaufgabe mit dem Schwerpunkt auf dem »Baubarmachen« eines architektonischen Entwurfs. Konstruktive, tragwerksplanerische, bauphysikalische und technologische
Aspekte des Bauens werden bis zum Detail erarbeitet. Ziel ist es die Wechselwirkung zwischen diesen und anderen Teilaspekten und die Widersprüche, die das Zusammenfügen aller Gesichtspunkte erzeugen, zu erkennen. Die Aufgabe besteht darin, die richtigen Präferenzen zu setzen, um zu einem in sich schlüssigen und baubaren Projekt zu gelangen; stützend auf dem ursprünglichen Entwurfskonzept. Die Aufgabe gliedert sich in drei Teilschritte. 1. Erarbeitung eines Entwicklungskonzepts in Gruppen mit bis zu sechs Personen innerhalb eines Workshops. 2. Aufbauend auf dem gemeinsamen Entwicklungskonzept, ist der Entwurf in einer Zweiergruppe bis zur Werkplanung zu vertiefen. 3. Durcharbeitung eines ausgewählten Bereichs als Detailplanung in Einzelarbeit.

In diesem Semester war für den Bad Doberaner Rennverein ein Rennbahngebäude zu entwerfen, das die alljährlich zu den Renntagen errichtete Zeltstadt ersetzen und Raum für zusätzliche Ereignisse schaffen sollte. Die Aufgabe wurde in Form eines studentischen Wettbewerbs durchgeführt. ( jj )

Entwurf Andreas Schulz & Lukas Stellmann

Zurück zur Projektübersicht