In die Brüche gegangen

Projektinfos

Jahr: 2013

Studiengang:
ProduktdesignSchmuckdesign

Betreuer:
Prof. Dr. phil. Susanne DeicherProf. em. Dipl.-Formgestalterin, Dipl.-Ing. Cornelia HentschelProf. Dipl.-Schmuckgestalterin Andrea Wippermann

Teilnehmer:
Studiengang Design

Projektart:
Kooperation

Ausstellung: In die Brüche gegangen. Deutsche Porzellanserien der 1930er und 1940er Jahre.

Anfang 2013 feierte die Ausstellung „In die Brüche gegangen. Deutsche Porzellanserien der 30er und 40er Jahre“ im Foyer der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar ihre Eröffnung.

Die Forschungsausstellung wurde von Studierenden aus dem 3. Semester der Studienrichtung Design im Rahmen der Lehre Designgeschichte erarbeitet und gestaltet. Initiiert wurde die Ausstellung durch Prof. Dr. Susanne Deicher und in Zusammenarbeit mit Prof. Cornelia Hentschel, Prof. Andrea Wippermann, Prof. Henning Schellhorn und MA Michael Nast organisiert. Dem Fachbereich Design und dem Werkstattleiter Dipl.-Des. Martin Jamborsky gilt Dank für Ihre Unterstützung. Unterstützt wurde die Ausstellung außerdem von der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen Berlin.

Wenn Sie Interesse haben oder inhaltliche Fragen zur Ausstellung, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Prof. Dr. Susanne Deicher unter folgenden Kontakten:

Telefon 0049 3841 753 7355
E-Mail susanne.deicher@hs-wismar.de

Fotos: Michael Nast, 2013


Zurück