„Spaza Shop“ – Neues Selbstbauprojekt in Südafrika

Projektinfos

Jahr: 2018

Studiengang:
Architektur Innenarchitektur Kommunikationsdesign und Medien

Betreuer:
Prof. Silke Flaßnöcker

Teilnehmer:
Interdisziplinäres Team

Projektart:
Gruppenprojekt

Das dreiwöchige Selbstbauprojekt im Februar dieses Jahres setzt unsere Projektaktivitäten im südafrikanischen Township „Joe Slovo West“ fort.

Für den konkreten Bedarf einer ortsansässigen Familie wurde im Rahmen eines Praxisseminars eine kleine Geschäftseinheit konzipiert und anschließend vor Ort umgesetzt. Durch die so geschaffenen Arbeitsplätze im Township bieten sich neue Chancen der Umsetzung kreativer Geschäftsideen und damit der Absicherung eines eigenverantwortlichen Lebensunterhalts durch die auch am Bau beteiligten Nutzer.

Der Prototyp aus recycelten Industriepaletten ist Beispiel einer einfachen Konstruktionsweise mit verfügbaren Mitteln. Auch indem es zur Nachahmung ermutigt, fördert das Projekt eine nachhaltige Verbesserung der prekären Lebensumstände vor Ort.

Unsere internationale Kooperation fördert technische und soziale Fähigkeiten aller Beteiligten, insbesondere die der südafrikanischen Studierenden, die selbst aus zum Großteil unterprivilegierten Townships stammen und ihre Projekterfahrung nun mit ihrem gesellschaftlichen Umfeld teilen können. Durch ihre Begeisterung und ihren fortwährenden ehrenamtlichen Einsatz unter Leitung unseres lokalen Partners wird ein nachhaltiger Projekterfolg gesichert.

Dem Projekt liegt ein ganzheitlicher interdisziplinärer Ansatz zugrunde, der neben technologischen, ökologischen und energetischen Aspekten vor allem die soziale Komponente als wesentlichen Aspekt echter Nachhaltigkeit begreift. Das Gesamtprojekt stellt in Aussicht, weit über den Workshop hinaus Impulse für einen gesellschaftlichen Wandel in Südafrika zu generieren. 

Ermöglicht durch eine Kombination aus privaten Spenden und Stiftungsgeldern, hat das Pilotprojekt mittlerweile weitreichenden Zuspruch in Deutschland und Südafrika erfahren. Wir freuen uns daher über jegliche Unterstützung für eine Weiterführung des Projektes unter www.betterplace.org/p51290. Bei Fragen steht Ihnen Prof. Silke Flaßnöcker gerne zur Verfügung (E-Mail: silke.flassnoecker@hs-wismar.de).

Links

Abendstimmung in Joe Slovo
der Innenraum - geprägt durch Palettenwände
das internationale Team
Schalungsarbeiten
Betonierarbeiten
Ausrichten der Hauptstütze
Verlegung der Bodenbalken
Bodenaufbau in Holzrahmenbauweise
aufgestellte Wandpaneele - nahe der "Windy City"
Beginn der Arbeiten am Dach
gemeinsames Arbeiten, Tag und Nacht...
Tafelwände an der Ladenfront
Innenausbau und Eingangsseite
Thembi - die stolze Besitzerin

Zurück zur Projektübersicht