The overview of the Awards in German.

Auszeichnung: An urban hub for the SDE21!

Ankauf I © Hochschule Wismar, Bundesbildungszentrum des Zimmerer- und Ausbaugewerbes Kassel, Fraunhofer IEE Kassel
Ankauf I © Hochschule Wismar, Bundesbildungszentrum des Zimmerer- und Ausbaugewerbes Kassel, Fraunhofer IEE Kassel

Am Montag, dem 15. Juni 2020 wurden die Preisträger des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Wettbewerbs „info.energiewendebauen – An urban hub for the SDE21!“ bekannt gegeben.

Die Wismarer Architekturstudentin Annika Borchert erhielt in diesem Rahmen eine Auszeichnung in der Kategorie „Ankauf". Es wurden aus insgesamt 14 nationalen Bewerbungen von einer mehrköpfigen Fachjury ausgewählt. Vergeben wurden drei Preise und zwei Ankäufe. Bei dem vom BMWi geförderten Wettbewerb waren Teams aus Studierenden und Auszubildenden aufgerufen, gemeinsam einen Informationspunkt für den Solar Decathlon Europe 21 rund ums Thema energieeffizientes Bauen zu entwerfen. Ziel des Realisierungswettbewerbs war es, ein Bauwerk zu entwerfen, das über das Thema „Energiewende“ informiert und zugleich auf den international bekannten Wettbewerb „solar decathlon europe (SDE21)“ hinweist, welcher 2021 in Wuppertal stattfinden soll. In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) sowie dem Bundesbildungszentrum für das Zimmerer- und Holzbaugewerbe (Bubiza gGmbH) entstand der Entwurf „Informationspunkt zur Energiewende“. 

Von Annika Borchert wurde ein Faltwerk entworfen, das aus dreiecksförmigen, gelenkig verbundenen und mit Textil bespannten Holzelementen besteht. Das räumlich in unterschiedlicher Weise konfigurierbare Objekt, entwickelte sie aus Papier mit einer an Origami erinnernden Technik. Im Bodenbereich eingelassene piezogesteuerte und sensitiv auf Belastung reagierende Elemente führen zur Energiegewinnung beim Betreten des Objektes und bringen es zudem bei Nacht zum Leuchten.

Betreut wurde der Wettbewerbsbeitrag interdisziplinär durch Prof. Dr. Asko Fromm in Zusammenarbeit mit dem Lehrbeauftragen Philipp Loeper sowie Frau Dr. Andrea Schneider (IEE) und Herr Dr. Holger Schopbach (Bubiza gGmbH).

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Dr. Asko Fromm telefonisch unter 03841 753-7395 oder per E-Mail unter asko.fromm@hs-wismar.de.

Related Links


Back