The overview of the Awards in German.

Zum zehnten Mal DAAD-Preis für Gestalter

Der brasilianische Studierende Luis Henrique Rocha de Araujo und Prof. Dr. jur. Bodo Wiegand-Hoffmeister (Rektor der Hochschule Wismar) mit der Urkunde zum DAAD-Preis 2019.

Foto: Lisa Brune

DAAD-Preisträger 2019

Der brasilianische Studierende Luis Henrique Rocha de Araujo aus dem Masterstudiengang Architektur der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar hat am Anfang des Wintersemesters 2019 / 20 im Rahmen der Immatrikulationsfeier im Theater Wismar den DAAD-Preis 2019 erhalten. Damit ist er der zehnte Studierende aus der Fakultät Gestaltung, der mit dem seit 1996 an der Hochschule Wismar verliehenen Preis gekürt wurde. Vorgeschlagen hatte ihn Prof. Dr. Beate Niemann. Luis Henrique Rocha de Araujo hatte sein Bachelorstudium in Brasilen abgeschlossen und zwei Auslandssemester in Spanien und Uruguay absolviert, bevor er sein Masterstudium in Wismar aufnahm.

 


Gottlob-Frege-Preis und Stipendien

Zur Immatrikulation wurden neben dem DAAD-Preis auch der Preis der Ingenieurkammer M-V und der Gottlob-Frege-Preis verliehen. Den Gottlob-Frege-Preis erhielt unter anderem Frau Anke Schneider (Masterstudiengang Innenarchitektur).

Außerdem wurden Stipendien zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses an fünf Studentinnen in Höhe von 350 Euro pro Monat (maximal sechs Monate) zur Unterstützung im Abschlusssemester zur Erarbeitung ihrer Thesis überreicht. Darunter auch Lisa Meier (Diplomstudiengang Kommunikationsdesign und Medien), Sarah Busching (Masterstudiengang Innenarchitektur) und Hayley McDonald-Meagher(Masterstudiengang Architektur).

Während des Studienjahres 2019 / 20 erhalten zudem 17 junge Talente der Hochschule Wismar ein Deutschlandstipendium in Höhe von 300 Euro monatlich.

Related Links


Back