Einfach-Vielfach-Serie

Liaison 2_4

Project Infos

Year: 2016

Studycourse:
Jewelry Design

Supervisor:
Prof. Dipl.-Schmuckgestalterin Andrea WippermannDipl.-Des. (FH) Heidi Godemann

Participators:
Mareike Bubmann

Project type:
Exam Project

Mareike Bubmann begibt sich auf Schatzsuche und taucht in die Geschichte der Pforzheimer Schmuckindustrie von 1840–1940 und der dort angewendeten Techniken ein.

In ihrer Diplomarbeit „Einfach – Vielfach – Serie“ sammelt, sortiert und ordnet sie das Gefundene, prüft die Tauglichkeit der Techniken und Ausdrucksmöglichkeiten unter heutiger Sicht. In den Focus rückt die Technik des Guillochierens und ermöglicht ihr mit Hilfe sogenannter Spirographen einen Grundstock an Formen zu entwickeln, die im weiteren Verlauf modifiziert und vereinfacht werden. 

Neben der traditionellen Technik des Emaillierens werden serielle Fertigungstechniken wie das Wasserstrahl- und  Laserschneiden für die Kollektion „Liaison“ genutzt. Je nach Stimmung oder Event können einzelne Teile dieser Broschen ausgetauscht werden und somit Farben, Formen und Materialien individuell arrangiert werden.  

Liaison 1_3L
Liaison 1_3L4
Liaison 3_1
Liaison 3_7

Back