Ober- & Unterdeck

Project Infos

Year: 2018

Studycourse:
Interior Design

Supervisor:
Prof. Dipl.-Ing. Bettina Menzel

Participators:
Marrin Nissen | Entwurf | Innenarchitektur | 4.Semester

Project type:

Ein Treffpunkt für Segler

Das „Ober und Unterdeck“ soll ein Erweiterungsbau, eines alten Gebäudes, im Hafengebiet der Hansestadt Wismar werden.

Das Gebäude befindet sich auf der Westseite desHafenbeckens. Es ist in mehrere Mieteinheiten aufgeteilt. Der nördlichste, eingeschossige Teil des Gebäudes wurde in den vergangenen Jahren hauptsächlich als Lagerfläche und Werkstatt genutzt.

Der Hafen von Wismar ist ein belebter Ort. Viele Touristen kommen in die Weltkulturerbestadt. Unter anderem finden sich in Wismar auch viele Segler ein. An diesem Punkt setzt der Entwurf an. Ziel ist es einen Ort für Segler zu schaffen, an dem sich diese nach dem Segeln aufhalten können. Ein Ort soll entstehen, der zum Verweilen einlädt.

Von der Westseite lässt sich das Gebäude erschließen. Im „Unterdeck“, dass sich auf Höhe 0 befindet, findet sich eine Werkstattfläche, um dort Boote, aber auch Surfbretter oder Segel zu reparieren. Die Werktische sind so konzipiert, dass man sie beliebig zusammen stellen kann.

Zwei Stufen höher, auf Eben +0,40 befindet sich weitere Werkfläche sowie Dusch- und WC Räume.

Auf Ebene +0,81 befindet sich die Erschließung über die Ostseite. Auf dieser Ebene befindet sich ein Bereich komplett aus Teakholz konstruiert. Hier ist auch ein Kamin an dem man es sich gemütlich machen kann.

Auf Ebene +1,60 sind mehrere Luken situiert, in denen die Segler Ihre Sachen verstauen können. Von hieraus gelangt man auf die höchste Ebene +2,80 von der man einen Blick auf den unteren und oberen Teil des Gebäudes hat.

Über eine Treppe gelangt man dann in das „Oberdeck“. Hier gibt es eine Fläche für Veranstaltungen incl. einer Kochgelegenheit und zwei Terrassen, die man je nach Sonnenstand nutzen kann. Ein Ort um Feste zu feiern und nett beisammen sein.


Back