Warnemünde – die Zukunft der Mittelmole

Visualisierung, Mittelmole Warnemünde von Nord-Osten

Project Infos

Year: 2015

Studycourse:
Architecture

Supervisor:
Prof. Dipl.-Ing. Joachim Andreas JoedickeProf. Dr.-Ing. Beate Niemann

Participators:
Maren Knuth

Project type:
Exam Project

Master-Thesis

Das Hafengebiet Mittelmole ist das traditionelle Entree für Warnemünde und die Hansestadt Rostock an der Mündung der Warnow in die Ostsee.

Die ca. 21 Hektar große Halbinsel soll zu einem Ort entwickelt werden, der der Bedeutung Warnemündes als historischem Fischerhafen, als modernem Seebad und als überregional bekanntem Ausflugsziel für Tages- und Erholungsgäste gleichermaßen gerecht wird.

Im Rahmen des städtebaulichen Entwurfes wurden folgende Fragen reflektiert: Welche Verbindungen, Nutzungen und Typologien können innerhalb dieses Spannungsfeldes geschaffen werden? Wie kann man neue Räume eröffnen und das bisher „abgeschlossene“ Areal in den Kontext integrieren?

Die Verfasserin stärkt unter Aufnahme vorhandener Blickachsen und einer das Gebiet prägenden „Grünen Achse“ den räumlichen Bezug zur Umgebung und legt für die Entwicklung des Gebietes mittels Szenarien neue prinzipielle Nutzungs-, Erschließungs-, Bau- und Freiraumstrukturen fest. 

Lageplan M 1:500
Ausschnitt Lageplan M 1:200
Modell

Back