Präsenz mit Maskenpflicht // Corona

Aufkleber an einer Gebäudeeingangstür, der auf die Maskentragepflicht hinweist.
Aufkleber an einer Gebäudeeingangstür, der auf die Maskentragepflicht hinweist.

Um am Grundsatz der Durchführung aller Lehrveranstaltungen in Präsenz auf dem Campus auch weiterhin festhalten zu können, wird an alle Hochschulangehörigen nachdrücklich appelliert die folgenden Regelungen in aller Konsequenz umzusetzen:

  • Ab kommendem Montag, dem 22.11.2021, gilt für alle Lehrveranstaltungen (sowie auch für Beratungen u. ä.), dass alle Anwesenden permanent eine medizinische Mund-Nase-Bedeckungtragen. Das gilt auch für Lehrende, es sei denn, es ist sichergestellt, dass diese während der gesamten Dauer der Lehrveranstaltung ständig einen Abstand von mindestens zwei Metern zu allen anderen Anwesenden einhalten.
  • Selbstverständlich gilt weiterhin die "3G"-Regel für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen, mit stichprobenweisen Kontrollen durch die Lehrenden.
  • In den Lehrveranstaltungen sind die räumlich möglichen Abstände auszunutzen und auf ein dicht beieinander Sitzen zu verzichten.
  • Die An- und Abmeldung mittels "Darf ich rein"ist konsequent in allen Lehr- und Besprechungsräumen von allen Teilnehmenden zu nutzen!
  • Es wird außerdem um die Aktvierung der Corona-Warn-App auf den Smartphones gebeten.
  • Bei Grippe- oder Erkältungssymptomen bitte zu Hause bleiben und abmelden.
  • Schon im Falle des Verdachts einer Covid-Infektion (positiver Schnelltest) ist das Meldeformular auf der Corona-Hochschul-Website auszufüllen und über einen Arzt ein PCR-Test zu veranlassen. Der Krisenstab wird dann in Abstimmung mit der betreffenden Fakultätsverwaltung die erforderlichen Schritte mitteilen.

Informieren Sie sich bitte auch fortlaufend auf dem internen Webportal der Hochschule über weitere Entwicklungen.

Dem Krisenstab ist bewusst, dass die Situation für viele von uns erneut sehr belastend ist. Bitte bleiben Sie dennoch zuversichtlich und Ihren Mitmenschen zugewandt! Unser aller Zusammenhalt an unserer Hochschule sollte stärker sein als die von der Pandemie und den diesbezüglichen Maßnahmen verursachten Sorgen und Probleme.

Corona-Infos »


Zurück zu allen Meldungen