Augenblick – Moment der Gestaltung

Augenblick - Moment der Gestaltung | Brosche; Silber, Acrylglas, Edelstahl

Projektinfos

Jahr: 2008

Studiengang:
Schmuckdesign

Betreuer:
Prof. Dipl.-Schmuckgestalterin Andrea Wippermann

Teilnehmer:
Eva Simsheuser

Projektart:
Abschlussarbeit

„Jeder Zustand, ja jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit.“

(Goethe an Eckermann am 3. November 1823)

Eva Simsheuser versucht das Mysterium der Augenblickserfahrung zu ergründen:

„Ist es eine Inspiration durch den göttlichen Funken oder einfach eine Leistung des Gehirns? Was hat es unter einer entmystifizierenden Betrachtung damit auf sich? .... Die Suche nach der verlorenen Ewigkeit als Suche nach dem erfüllten Augenblick (ist) eine Suche nach den Momenten, die dieses Kontinuum der Zeit durchbrechen. ...für einen Augenblick außerhalb der Zeit zu stehen, hat für den Menschen eine existentielle Komponente, denn in diesem Moment überwindet er das Bewusstsein um seine Sterblichkeit – er erfährt im Augenblick die Ewigkeit ... Vom Phänomen des Augenblicks aus gedacht, strebt etwas aus einer richtungslosen Flächigkeit des Ganzen, der Monotonie, in den Raum, nimmt Richtung an, verdichtet sich zu einem Punkt ... Acrylglas ... unterstreicht den Moment der Klarheit, des Erkennens." (Zitat aus der Diplomarbeit 2008)

Augenblick - Moment der Gestaltung | Brosche; Silber, Acrylglas, Edelstahl
Augenblick - Moment der Gestaltung | Anhänger; Silber, Solaris Glas, Edelstahl
Augenblick - Moment der Gestaltung | Anhänger; Silber, Solaris Glas, Edelstahl
Augenblick - Moment der Gestaltung | Brosche; Silber, Acrylglas, Edelstahl

Zurück