COLD – das Magazin zur Erkältungswelle

Projektinfos

Jahr: 2020

Studiengang:
Kommunikationsdesign und Medien

Betreuer:
Dipl.-Des. (FH) Mirko LeyhProf. Dipl.-Des. Arwed Voß

Teilnehmer:
Gruppenprojekt

Projektart:
GruppenprojektKooperation

Ein Magazin über Erkältungskrankheiten und Antibiotika: Gesundheitsaufklärung und Unterhaltung zum Lesen und Mitnehmen in der Hausarztpraxis.

Erkältungen sind lästig, aber kaum einer von uns entgeht ihnen. Jedes Jahr wieder dieselben Probleme mit Husten, Schnupfen, Heiserkeit – in schlimmeren Fällen auch noch verbunden mit Fieber und dem Gefühl, richtig krank zu sein. Und dann sitzt man im Wartezimmer des Hausarztes und hat die Nase voll – nicht nur im wörtlichen Sinn, sondern auch von all den gewöhnlichen Lifestyle-Magazinen, die im Moment so gar nicht interessieren wollen. Doch zum Glück gibt es nun COLD, das Magazin zur Erkältungswelle, mit interessanten Beiträgen zu den Themen, die einen womöglich gerade wirklich umtreiben.

COLD will erreichen, dass die Menschen gut über Erkältungskrankheiten informiert sind und wissen, wie man sich vor ihnen schützen kann. Und wenn es sie dann doch erwischt hat, kann es mit dem einen oder anderen Artikel vielleicht wenigstens ein Lächeln entlocken.

COLD wurde im Rahmen des Kooperationsprojektes „Weniger Antibiotika ...“ entwickelt mit der Intention, etwas gegen die überflüssige Einnahme von Antibiotika bei einfachen akuten Atemwegserkrankungen zu unternehmen. Immer noch werden häufig Antibiotika verschrieben und eingenommen, obwohl sie nicht erforderlich sind und ihre Nebenwirkungen sogar schaden können. Das große Ziel ist, dass wirksame Antibiotika dann zur Verfügung stehen, wenn sie tatsächlich dringend benötigt werden.

Das Magazin ist von der Idee über das Layout bis zum Druck in einem zweisemestrigen Praxisprojekt im Studiengang „Kommunikationsdesign und Medien“ entstanden. Die Beiträge, Fotos, Grafiken und Illustrationen stammen alle von den teilnehmenden Studentinnen. Fachlich beraten wurden sie dabei von ProfessorInnen und ÄrztInnen aus Universitätskliniken und Arztpraxen. Die redaktionelle Koordination und das Lektorat übernahm dabei das Institut für Allgemeinmedizin an der Universitätsmedizin Rostock unter Leitung von Prof. Dr. med. Attila Altiner und Dr. phil. Anja Wollny.

Studentische Redaktion:
Lisa Brawisch, Mara Biebow, Antonia Brandl, Claire Granereau, Jasmina Jüngling, Annika Reichel, Migina Schumacher, Lea Strauß, Darja Umanez, Julia Wulf.

Alle Fotos auf dieser Seite: Lea Strauß und Migina Schumacher, Fakultät Gestaltung.

Links


Zurück