Entwicklung eines Comic für den Schulunterricht

Umschlag des Comic

Projektinfos

Jahr: 2016

Studiengang:
Kommunikationsdesign und Medien

Betreuer:
Prof. Dipl.-Gebrauchsgrafikerin Hanka Polkehn Prof. Dipl.-Journalist, Dipl.-Regisseur Jochen Wisotzki

Teilnehmer:
Anne Becker

Projektart:
Abschlussarbeit

Die Idee ist, die Geschichte des jungen Kakapo-Vogels (kurz: „Po“), eine anthropomorphe Tierfigur, zu erzählen. Seine alltäglichen Abenteuer sollen als Einführung in ein Unterrichtsthema genutzt werden, sowie die Kinder mit dem Medium Comic vertraut machen. 

PO dient hier als Identifikationsfigur, er soll Fehler machen, Fragen stellen und mit dem Rezipienten zusammen lernen. Der Comic soll als Heft gedruckt werden, um die Produktions- und damit die Anschaffungskosten für Klassensätze niedrig zu halten. Zusätzlich soll für jedes Kapitel je ein Arbeitsblatt erhältlich sein, das auf DIN A4 und in Schwarz-Weiß gestaltet ist um die kostengünstige Vervielfältigung durch die Lehrkraft zu ermöglichen.

Die emotionalisierende Wirkung des narrativen Mediums soll genutzt werden, um die Aufmerksamkeit der Schüler auf ein Thema zu lenken. Diese Verwendung wird mit inhaltlichen Schnittstellen zwischen Comic und Lehrplan unterstützt. 

Als Zielgruppe des Comics sollen die Klassenstufen 1 bis 4 der Grundschulen betrachtet werden. Die Empfänger sind bei der Entwicklung des Materials in den folgenden Aspekten berücksichtigt worden: 

Um den Lesern die Identifikation mit der Hauptfigur zu erleichtern, ist diese auch als Grundschulkind dieser Altersgruppe angelegt. Dies bringt auch mit sich, dass das Umfeld in dem sich die Hauptfigur bewegt für die Rezipienten nachvollziehbar bleibt und Situationen aus dem eigenem Erleben wiedererkannt werden. 

Da es sich bei der Zielgruppe um Leseanfänger handelt, wurde der Comic in kurze Kapitel unterteilt. Dies hat zum Ziel zum Einen Lese-Erfolgserlebnisse für die Kinder zu bieten, zum Anderen soll es den Lehrern zeitlich möglich sein, die Geschichten im Unterricht mit der Lerngruppe (gemeinsam) zu lesen. 

Es werden bereits erlernte Schriftarten als Handlettering angeboten: die Schreibschrift (Schulausgangsschrift) und die in den Fibeln für den Erstleseunterricht verwendete Druckschrift. 

Gedruckt wurde der Comic im Risodruck.

Links

Comic-Kapitel 1_Beispiel-Doppelseite
Comic-Kapitel 2_Beispiel-Doppelseite
Comic-Kapitel 2/3_Beispiel-Doppelseite
Arbeitsblatt-Beispiel
Modelsheet zum Comic

Zurück zur Projektübersicht