Familienfreundliche Kommune

Signet

Projektinfos

Jahr: 2009

Studiengang:
Kommunikationsdesign und Medien

Betreuer:
Prof. Dipl.-Gebrauchsgrafikerin Hanka Polkehn

Teilnehmer:
Stefanie Bolduan und Mirko Leyh

Projektart:
Gruppenprojekt Auszeichnung

Entwicklung eines Logos und eines Preisobjektes "familienfreundliche Kommune"

Auftraggeber: Ministerium für Soziales und Gesundheit | Abt. Jugend und Familie

Mit dieser Auszeichnung sollen Kommunen geehrt werden, die hervorragende Arbeit leisten für die Betreuung der Kinder, besondere Angebote machen, die Arbeit für und mit Kindern in besonderer Weise koordinieren, die finanzielle Entlastungen für Familien mit Kindern schaffen und ein kindgerechtes Lebensumfeld bieten. Zu entwickeln war ein Wettbewerbssignet, das von den ausgezeichneten Kommunen genutzt werden kann im Printbereich und für Werbezwecke im Internet sowie ein dazu passendes Preisobjekt.

Die hier gezeigte Arbeit wurde aus mehreren Entwürfen verschiedener Projektteilnehmer ausgewählt, umgesetzt und nun am 2. Juni 2009 bereits den prämierten Kommunen übergeben.

Das Zeichen erinnert zweifellos an ein Verkehrsschild ähnlich dem für einen verkehrsberuhigten Bereich.Die schnell und direkt wahrnehmbare Verbildlichung der Thematik durch Piktogramme bringt die Botschaft auf den Punkt. Durch Abbildung einer Gruppe von Menschen wird der inhaltliche Bezug erstens zur Familie (vom Säugling bis zum Senior) und zweitens zur Kommune (erfolgreiches Zusammenwirken verschiedener kommunaler Instanzen) hergestellt. Das verliehene Preisobjekt ist ein echtes Verkehrs-Schild, welches möglichst öffentlich zugänglich in der ausgezeichneten Kommune aufgestellt werden soll. (aus der Argumentation)

Preisobjekt
Preisobjekt

Zurück zur Projektübersicht