Fliesen im Raum – Playing with forms

Playing with forms

Projektinfos

Jahr: 2012

Studiengang:
Innenarchitektur

Betreuer:
Prof. Dipl.-Ing. Bettina Menzel

Teilnehmer:
Innenarchitektur 4. Semester BA

Projektart:

Auf Basis des von Villeroy & Boch ausgelobten Designwettbewerbs wird als erster Schritt ein 'Vokabular von Strukturen' angelegt, die 'eigene Strukturbibliothek'.

Strukturen aus verschiedenen Epochen, aus verschiedenen Gebäudetypen, im Design, in der Kunst, in der Gestaltung im Raum o.ä. Gebautes wird nach formalen Eigenschaften und Qualitäten von Strukturen abgesucht und analysiert. Hieraus erarbeitetes Wissen gilt es auf Keramik zu übertragen. Zu entwickeln ist ein Fliesendesign als Studie, als Entwurf in einer Raumanwendung. Vielfältigste Sinnesansprachen sind hierbei Grundvoraussetzungen für einzigartige Raumerlebnisse.

Konzeptionelle Herleitungen und Raumstudien erfolgen am Computer, Fliesenstudien in 1:1 im Rakubrand.

Links

Fliesenstudien Melanie Fies
Theresa Brucklackner
Luisa Scholz
Lena Zäh
Judy Lemke

Zurück