Form, Gegenform, Körper und Farbe

Gruppenprojekt im Studiengang Design, Haus 7b, Hochschule Wismar

Projektinfos

Jahr: 2021

Studiengang:
Produktdesign

Betreuer:
Prof. Dipl.-Ing. Bettina MenzelProf. Dipl.-Des. Henning Schellhorn

Teilnehmer:
Erstsemester Design

Projektart:
Gruppenprojekt

Ein Gruppenprojekt mit den Erstsemstern aus dem Studiengang Design.

Die Prägnanz von Buchstaben entsteht nicht nur durch Ihre äußere Form, sondern auch durch Binnenformen, Buchstaben- und Wortzwischenräumen. Wenn diese Formen separiert werden und nach formalen Gesichtspunkten neu zusammen gesetzt, entstehen autonome, nicht lesbare Gebilde, welche unverkennbar mit Typografie in Verbindung gebracht werden können. 

Durch das Modellieren dieser Formen in den Raum eröffnet sich eine weitere Abstraktionsebene – die Interaktion von Farbe und Form innerhalb der Körper. Farbentöne werden so gewählt, dass die jeweilige räumliche Wirkung und ihre Interaktion, die Form der Körper aufzulösen und zu verändern scheinen.

Arbeit von Jan Ole Klich
Arbeit von Mathis Schreier
Alle Arbeiten im Haus 7b, Hochschule Wismar

Zurück