Garten für alle_lokal hacken, global denken, regional kochen

Erster Garteneinsatz Ende März 2019, erstmal klar Schiff machen

Projektinfos

Jahr: 2019

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
MA Architektur Sabrina Lampe

Teilnehmer:
Theresa Brucklachner (SD), Hannes Eggert (MA A), Anne Marie Gasper (KuM), Marie Geiger (MA IA), Andriy Gorpynyak (BA Maschinenbau), Lisa Harnisch (MA IA), Frauke Nessler (MA A), Luise Nitschke (MA IA), Valerie Port (BA BWL), Lea Rönfeld (MA A), Justin Ro

Projektart:
Gruppenprojekt

Der Garten |Eine Welt, in der Insekten nicht verschwinden und der Klimawandel nicht voranschreitet, ist das möglich? Wer die Erde retten will, geht am besten in den Garten, krempelt die Ärmel hoch und fängt an zu buddeln. So, wie fünfzehn Studierende aus drei Fakultäten der Hochschule. Sie säten und pflanzten Kräuter und Wildblumen für die bedrohten Bienen, Beerensträucher für die Vögel und Bohnen, Kürbis, Zucchini, Kartoffeln und Erbsen für sich selbst. Gesundes, pestizidfreies und unübertroffen lokales Obst und Gemüse.
Das Ergebnis – viel Garten auf kleinem Raum. Das interdisziplinäre Projekt fördert aber nicht nur die Artenvielfalt, sondern gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, Konzepte im Team zu erarbeiten und auch eigene Ideen umzusetzen sowie Bestehendes weiterzuentwickeln, praktische Erfahrungen bei kleinen Selbstbauprojekten und beim Anbau von lokalem Obst und Gemüse zu sammeln. Wir bedanken uns herzlich beim Filmbüro Wismar für die Möglichkeit, uns auf dem Gelände des Filmbüros gärtnerisch auszuprobieren.


Die Küche | Kochen verbindet, bringt Kulturen zusammen und fördert gegenseitiges Verständnis, es lässt Freundschaften am Küchentisch entstehen und am Ende bleibt immer mehr als ein voller Bauch.
Bolle, die mobile Küche  für interkulturelle Kochabenteuer, die (fast) überall stattfinden können, schafft Begegnungen zwischen Menschen, um Vorurteile abzubauen und die Vision einer toleranteren und offeneren Gesellschaft in die Küchen dieser Welt zu tragen. Die mobile Küche ermöglicht einen Raum der Begegnung, des Austausches auf Augenhöhe und fördert Freundschaften. Bolle wurde in den Modellbauwerkstätten der Fakultät Gestaltung angefertigt und gebaut. Die Studierenden erlangen und festigen dabei nicht nur Fertigkeiten im praktischen Möbelbau, sondern verwandeln die eigene Ernte nun direkt in eine leckere Mahlzeit. Wir bedanken uns herzlich bei unseren Unterstützern und Sponsoren: Förderkreis der Hochschule Wismar e.V., KAHLA Porzellan, smeg Deutschland GmbH, Werkstattleiter der Fakultät Gestaltung und Ute Peppersack.

Fotos: Sabrina Lampe

Der Pflanzplan entsteht, bis es so weit war, wurden Aussaatpläne und Pflanztipps studiert
So langsam grünt und blüht es, neben einer Blumenecke wachsen hier Kartoffeln, Zucchini, Kürbis, Fenchel, Tomaten, Mangold und jede Menge Kräuter
Zusammen wird im Garten gefachsimpelt und gegärtnert
Selbstgezogene Setzlinge und handgefertigte Schildchen
Regelmäßig einmal in der Woche trifft sich die Gruppe zur Gartenpflege
Die Arbeit lohnt sich: Idylle im Garten
Theresa und Justin pflegen und bepflanzen die Kräuterspirale
Jan beim Bau des Insektenhotels
Parallel wird auch in der Modellbauwerkstatt gearbeitet: Bolle, die mobile Küche entsteht
Gemeinsam werden die einzelnen Teile zusammengebaut und verleimt
Wiebke und Frauke beim Bau der Sitzhocker
Und pünktlich zum Semesterabschluss wird gekocht
Die Küche bietet Platz zum gemeinsamen Kochen und Essen

Zurück