Güstrower Erkenntnisse

Foto: Carolin Kirchner

Projektinfos

Jahr: 2013

Studiengang:
Innenarchitektur Architektur Kommunikationsdesign und Medien

Betreuer:
Prof. Dipl.-Des. Olaf Fippinger

Teilnehmer:
Gruppe

Projektart:
Gruppenprojekt

Eine architektonisch/soziofotografische Dokumentation einer Kreisstadt in Mecklenburg-Vorpommern.

Über zwei Semester entstand das Projekt Güstrower Erkenntnisse.

Studierende der Hochschule Wismar, aus den Bereichen Architektur, Kommunikationsdesign und Medien, Innenarchitektur und Produktdesign zeigen, wie es sich anfühlen kann, in einer Kleinstadt zu leben. Entstanden sind empathisch, symbolische Beweise menschlicher Existenz.

Dieses fächerübergreifende Projekt, zeigt den bewegten, gesellschaftlichen Querschnitt einer Kleinstadt. In diesem Fall Güstrow.

Aus dem umfangreichen Text- und Bildmaterial bekommen wir artenreiche Einblicke in die Welt von pensionierten Amtsrichtern, Fliesenlegern, Obdachlosen, Apothekern, minderjährigen Müttern, Luft-Rettungssanitätern, Prostituierten, welche aus Passion behinderte Menschen betreuen, Ergotherapeuten oder Lokführern.

Links

Foto: Tina Beeckmann, Svenja Trilat
Foto: Patrick Großer
Foto: Matthew Schmidt
Foto: Kevin Krüger
Foto: Lin Lin Yang

Zurück zur Projektübersicht