KINETIC KITCHEN – UNVERPACKT

Die Gestaltung basiert auf klaren Formen, die modular erweiterbar ist_Marvin Maurice Fussi

Projektinfos

Jahr: 2021

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
Förster, Gunda, Prof.Kathmann, Matthias, Hon.-Prof. Dr.-Ing.

Teilnehmer:
Marvin Maurice Fussi, Bachelor-Thesis

Projektart:
Abschlussarbeit

Die KINETIC KITCHEN verbindet Landwirtschaft auf direktem Wege mit dem Konsumenten.

Sie ist Supermarkt, Restaurant und Lager in einem und kann sich – durch die Kinetik – individuell auf individuelle Nutzungsanforderungen einstellen. Der Nutzer hat die Möglichkeit seine Ware direkt dem Konsumenten anzubieten, sogar im zubereiteten Zustand.
Sie ermöglich es, diverse Stationen in der Lieferkette zu überspringen und somit diverses Verpackungsmaterial einzusparen. Was die KINETIC KITCHEN unglaublich nachhaltig macht. Die Möglichkeit, den Markt zum Konsumenten zu bringen und auf den individuellen Bedarf reagieren zu können, kann enorm viel Abfall einsparen.
Die KINETIC KITCHEN bietet die Option, die Ware in kürzester Zeit vom Feld zum Konsumenten zu bringen. Die Produkte können direkt beim Landwirt eingesammelt und zum jeweiligen Markt, der nicht zwingend ein Marktplatz sein muss, zum Verbraucher gefahren werden. So wird eine direkte Verknüpfung geschaffen und das ökonomische Potenzial für die Landwirte begünstigt.
Darüber hinaus kann eine tatsächliche Frische der Produkte gewährleistet werden, was die Produktqualität erhöht. Denn diese können im voll ausgereiften Zustand verkauft und müssen nicht vor der Reife geerntet werden. Tagelanges Lagern und lange Transportwege entfallen.
Darüber hinaus bietet die KINETIC KITCHEN an jedem Ort Aufenthaltsqualitäten. So können Marktplätze und Campus kurzfristig mit einer temporären Architektur umgestaltet und ergänzt werden. Die Terrasse der KINETIC KITCHEN bietet einen Ort mit besonderer Aufenthaltsqualität. Hier können z. B. die zubereiteten Speisen genossen werden. Vorstellbar ist auch, die Architektur für Firmenevents, Veranstaltungen o.ä. zu vermieten. Durch das Gestaltungskonzept ist die KINETIC KITCHEN überall ein edler Hingucker, der nicht zu übersehen ist und zugleich neugierig macht. Insbesondere auch durch die kinetische Architektur, die als Referenz an die Form des Marktstandes erinnert, sowie ihren Eisenbahnanhänger ähnlichen Charakter, weckt sie großes Interesse.

Die KINETIC KITCHEN verbindet Landwirtschaft auf direktem Wege mit dem Konsumenten._M. M. Fussi
Im zusammengeklappten Zustand ist in erster Linie die Erschließung des Lagers und der Küche relevant_M. M. Fussi
Im auseinandergeklappten Zustand zeigen sich die Nutzungsmöglichkeiten_M. M. Fussi
Auseinandergegeklappter Zustand der KINETIC KKITCHEN_M. M. Fussi
Die tragende Konstruktion funktioniert mit Modulen aus Stahl-Quadratrohren. Die Nachhaltigkeit wird durch die Rückbaubarkeit gewährleistet. Die Elemente können recycelt werden._M. M. Fussi
Die Kinetik musste ausgehend von den Maßen des Sattelaufliegers und der Straßenverkehrsordnung konzipiert werden._M. M. Fussi
Im Groben ist sich die Kinetik wie eine Art Schubladen-Prinzip vorzustellen. Der Vorteil dieser Art der Kinetik ist es, dass die Bereiche separat ausgefahren und somit der jeweiligen Nutzung angepasst werden können. Konstant erreichbar bleiben das Lager sowie die Küche._M. M. Fussi

Zurück