Kulturhaus Groß Laasch

Ansicht Ost

Projektinfos

Jahr: 2009

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
Prof. Dipl.-Ing. Andrea Gaube

Teilnehmer:
Ina Klaeden, Gordon Moss, Bente Sachau

Projektart:
Gruppenprojekt

Der Entwurf ist das Ergebnis einer Übungsaufgabe im Pflichtmodul »Planen und Bauen im Bestand«. Inhalt der Aufgabe war eine städtebauliche Analyse, die Erarbeitung eines Nutzungskonzepts für das leer stehende und für die Identität der Dorfbewohner wichtige Kulturhaus sowie die Durcharbeitung der Planung einschließlich relevanter Konstruktionsdetails. Die Bearbeitung fand im 5. und 6. Semester des Bachelorstudiums statt. (ag)

Konzept

− Nutzung des Kulturhauses als traditionelle Kreativwerkstatt und für
Ateliers. Die Künstler, z.B. Bildhauer, Töpfer, Schmuckgestalter und
Modedesigner bieten ein breites Spektrum an handwerklichen Variationen. Den Ateliers sind Wohnungen für die Handwerker zugeordnet.
− Beherbergungsmöglichkeit für max. 9 Fahrradtouristen
− Landcafé mit Terrasse
− Nutzung des Dorfplatzes für große Außenveranstaltungen
− Das Kulturhaus mit Landcafé und Beherbergungsmöglichkeit soll über die Nutzer der Werkstätten organisiert, finanziert und unterhalten werden
− Schaffung neuer Arbeitsplätze durch Werkstätten, Café und Beherbergung
− Ständige Nutzung des Kulturhauses
− Belebung durch das Handwerk als touristischen Anziehungspunkt
− Neues gestärktes Dorfzentrum im Zusammenhang mit anderen Gewerben wie Bäcker, Fleischer, Landmarkt und neuem Landcafé
– Fahrradhotel bringt zusätzlich Touristen
– Landcafé bietet einen kleinen Treff für das Dorf
– durch private Hand bessere Investitionsmöglichkeiten
– Unterstützung des sanften Tourismus, sowie familiengerechte Unterkünfte

Ansicht Süd
Kommunikationsfassade
Grundriss – Erdgeschoss
Grundriss – Obergeschoss

Zurück