Land Lines

Lageplan

Projektinfos

Jahr: 2016

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
Prof. Dipl.-Ing. Matthias LudwigProf. Dr.-Ing. Beate Niemann

Teilnehmer:
Sophie Kundler

Projektart:
Abschlussarbeit

Converting Alicante - The City and the Water

Entwurf Master

Der Süden der spanischen Stadt Alicante ist durch einen gestalterisch mangelhaften und untergenutzten Küstenbereich gekennzeichnet, nicht zuletzt aufgrund vorhandener industrieller Nutzungen. 

Gleichzeitig verfügt dieses Gebiet über immense Vorteile: grüne Pufferzonen verleihen ihm einen natürlichen Charakter und eine gut ausgebaute Infrastruktur verbindet es mit den Städten Alicante und Elche. 

Der Entwurf greift diese Gegebenheiten auf und definiert das gewählte Gebiet neu. Mithilfe multifunktionaler "Land Lines" wird es grundlegend umstrukturiert und verlorengegangene Potenziale wiederhergestellt. Im Kontrast zur klaren Verbindung von Land und Wasser entstehen unterschiedliche Raumbilder und Perspektiven. Das neue Quartier wird außerdem durch differenzierte topographische Ebenen und einer attraktiven Promenade am Wasser geprägt.

Dieses Projekt wurde realisiert im Rahmen eines durch den DAAD geförderten Forschungsprojektes in Kooperation mit der University of Alicante - Building and Urbanism Department (Prof. Dr. Pablo Martí Ciriquian, Prof. Dr. Almudena Nolasco-Cirugeda, Prof. Dr. Clara García-Mayor).

Vogelflugperspektive
Schnitt M 1:500
Perspektive
Piktogramme

Zurück