Medical Design – Neugestaltung einer Zahnarztpraxis

Die Praxis

Projektinfos

Jahr: 2015

Studiengang:
Innenarchitektur

Betreuer:
Prof. Dipl.-Ing. Bettina MenzelDipl.-Des. (FH) Heidi Godemann

Teilnehmer:
Tanja Nicolic

Projektart:
Abschlussarbeit

Das Lächeln ist mehr als nur ein Gesichtsausdruck und ein Zeichen der Freude. Die ersten zehn Sekunden entscheiden über Sympathie und Erfolg - dabei ist das Lächeln der kürzeste Weg zu seinen Mitmenschen.

Die Zahnarztpraxis Dr. Klaus Wittern befindet sich am Neuen Wall in der Neustadt der Hansestadt Hamburg zwischen Rathaus und Alster. Das Therapiespektrum der Praxis konzentriert sich vor allem auf die Schwerpunkte der Implantologie und der Prophylaxe. Mit nur knapp 120m² handelt es sich bei der Praxis Dr. Wittern um eine verhältnismäßig kleinen Praxis in Anbetracht seines Therapiespektrums und den Haus eigenen zahntechnischen Laboren.

Die neue Gestaltung ist auf das aktuelle und das zukünftige Klientel ausgerichtet. Durch Exklusivität und einer starken Individualität differenziert sich die Praxis von der starken Konkurrenz. Der gesamte Eindruck der Praxis ist die Interpretation einer Kristalllandschaft. Die Reinheit und die Friedfertigkeit sollen sich auf die wartenden Patienten übertragen. Die weiße Farbgestaltung mit einzelnen metallischen Akzenten vermittelt einen wertigen, reinen und professionellen Eindruck. Die friedliche und kühlende Wirkung von seidenmatten Objekten wirken sich auf das autonome Nervensystem von Angstpatienten aus und verringern das Schmerz- und das Stressempfinden.

Das Leitmotiv bildet eine dreidimensionale Dreiecksstruktur. Die in weiß gehaltene Atmosphäre solle der Erwartung des Patienten nach einer professionellen und antiseptischen Umgebung entsprechen. Dabei soll der Praxis Dr. Wittern eine eigene wiedererkennbare Identität geschaffen werden, die durch eine sinnliche räumliche Wahrnehmung besticht, die langfristig in ihrer Gestaltung besteht.

Die Möblierung wird ihrer Funktion gerecht und folgt doch einer individuelle Gestaltung. Empfangstresen, Stühle, Wände und selbst Türdrücker, Leuchten und Vasen sind individuelle Einzelstücke, die einzig für dieses Objekt entworfen worden sind.

Abwicklungen
Leuchte
Zur Behandlung
Türdrücker

Zurück zur Projektübersicht