Nano Nest

Projektinfos

Jahr: 2020

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
Prof. Dipl.-Ing. Matthias Ludwig

Teilnehmer:
Cezary Loji

Projektart:
Auszeichnung

Auszeichnung Internationaler Wettbewerb

„Nano Nest“ ist ein konzeptioneller Wettbewerb, welcher darauf abzielt, den Wohnraum für die Situation einer Weltkrise neu zu definieren.

Durch die wachsende Weltbevölkerung wird das Land als eine erschöpfende Ressource angesehen und bringt eine Erhöhung der Immobilienpreise mit sich. Das Wohnhaus wird dabei auf seine essenziellen Bestandteile beschränkt: die Küche, der Wohnbereich, das Schlafzimmer und das Badezimmer. Alle anderen Vorstellungen davon was ein Haus bieten soll, gelten als zweitrangig.

Die Hauptidee hinter diesem Projekt war es einerseits, die strukturellen Teile des Gebäudes so einfach wie möglich zu gestalten und andererseits, gemeinsam nutzbare Räume zu schaffen, die am Ende die Größe jedes privaten Raumes erhöhen. Für die sechs Familienmitglieder aus drei Generationen stehen zwei Schlafzimmer, zwei Badezimmer und eine Küchen mit einem Essbereich zur Verfügung. Die Treppen im hinteren Teil des Hauses wird aus von einer Schicht Kriechpflanzen bedeckt, die sie vor Hitze schützen und Privatsphäre schafft. Wenn die umgebenden Gebäude ihre Höhe erhöhen, kann die Anzahl der Pflanzen verringert oder in eine Wand umstrukturiert werden. Darüber hinaus können alle Räume ihren Zweck oder ihre Position innerhalb des Hauses ändern. Das Erdgeschoss kann in eine Garage oder Gewerbefläche umgewandelt werden. Die restlichen Räume können leicht neu angeordnet werden.


Zurück