Naumburg und Frau Schedel

Screenshots aus dem Film

Projektinfos

Jahr: 2009

Studiengang:
Innenarchitektur

Betreuer:
Prof. Dr. phil. Susanne Deicher

Teilnehmer:
Claudia Große, Lydia Müller

Projektart:
Gruppenprojekt

Der Kurzfilm »Naumburg und Frau Schedel« soll mit Hilfe von Erfahrungsberichten unserer Oma Schedel die Innenraumstruktur sakraler Bauten näher bringen. Die Beziehung zwischen Ritual und Raum wird hierbei stark thematisiert.

Es wird speziell auf verschiedene Triumphkreuzgruppen und den Skulpturenschmuck des Naumburger Doms eingegangen. Emotional und für den Zuschauer leicht nachvollziehbar, schildert hierzu die sympathische Rentnerin eigene Alltagserfahrungen. Viel Wert wurde auf die Herausarbeitung der Stifterfiguren im Westchor des Naumburger Doms gelegt. Um diese Figuren, die in ihrer Mimik eine Vielzahl von menschlichen Charaktereigenschaften widerspiegeln, dreht sich der zweite Teil des Kurzfilms. (cg)

Grundriss Kirche
Die Bildwerke des Naumburger Doms – 44 Bildtafeln mit einem Geleitwort von Wilhelm Pinder

Zurück