Poca Luca

Entwurfsherleitung

Projektinfos

Jahr: 2016

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
Prof. Dr.-Ing. Beate Niemann Prof. Dipl.-Ing. Matthias Ludwig

Teilnehmer:
Jana Möller

Projektart:
Abschlussarbeit

Converting Alicante - The City and the Water

Master-Thesis

In direkter Uferlage an der spanischen Mittelmeerküste wird ein städtebaulicher Entwurf vorgeschlagen, der sowohl Wohnen als auch Arbeiten vereint und darüber hinaus die Ansiedlung von Gewerbe, Hotellerie sowie Kulturangeboten zulässt. Ziel ist es, ein neues Stadtquartier mit einer attraktiven, maritimen Umgebung zu verknüpfen. Gleichzeitig gilt es, das neue Quartier mit den umliegenden urbanen Fragmenten zu verweben sowie die unterschiedlichen Landschaftsräume von Meer, Sierra und Stadtpark miteinander zu vernetzen, um auf diese Weise eine Einheit und eine Identität des Areals zu schaffen. Als Grundlage des Entwurfsprinzips wird einerseits behutsam mit der vorhandenen Topographie gearbeitet und diese als Ausgangspunkt genommen. Andererseits werden Bezugslinien der Umgebung aufgegriffen sowie verschiedene Sichtachsen und Blickbeziehungen zum Meer inszeniert. Basierend auf diesen zentralen Themen sind die Baufelder von dichter Bebauung geprägt und weisen einen urbanen Charakter auf. Durch die aufgelöste Blockstruktur entstehen gleichzeitig differenzierte private Grünflächen im Inneren. Die gemischte Nutzung des Areals erzeugt dabei verschiedene Spannungsfelder im Stadt- und Landschaftsraum mit unterschiedlichen Intensitäten und Dichten. 

Dieses Projekt wurde realisiert im Rahmen eines durch den DAAD geförderten Forschungsprojektes in Kooperation mit der University of Alicante - Building and Urbanism Department (Prof. Dr. Pablo Martí Ciriquian, Prof. Dr. Almudena Nolasco-Cirugeda, Prof. Dr. Clara García-Mayor). 

Lageplan M 1:2000
Fokusgebiet M 1:500
Visualisierung
Visualisierung
Geländeschnitt M 1:1000

Zurück zur Projektübersicht