Revitalisierung – Neuland Lichtenberg

Visualisierung

Projektinfos

Jahr: 2016

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
Prof. Dr.-Ing. Beate Niemann Prof. Dipl.-Ing. Joachim Andreas Joedicke

Teilnehmer:
Fabian Rentzsch

Projektart:
Gruppenprojekt

Bachelor-Thesis

Das Entwurfsgebiet innerhalb der beiden östlichen Berliner Bezirke Lichtenberg und Treptow-Köpenick verfügt aus städtebaulicher Sicht über eine Vielzahl unterschiedlicher Charakteristika: die Lage an der Spree, eine äußerst heterogene Bebauung aus Wohn- und Industriegebäuden, brachliegende und nicht genutzte Flächen sowie mangelnde Raumstrukturen. 

Der Entwurf geht mit der vorhandenen Bebauung rücksichtsvoll um, bindet die Umgebung ein und erzeugt ein attraktives Zusammenspiel von grünen, freien sowie urbanen Räumen. Durch die Integration bereits vorhandener, ansprechender Strukturen in das Neubaugebiet wird das Areal aufgewertet. Grünflächen werden als überbrückende und strukturierende Elemente genutzt. Die Spree gewinnt durch den Zugang für die Öffentlichkeit und die kraftvolle Inszenierung mittels einer Promenade wieder fühlbar an Bedeutung. Entsprechend der Nutzungen Wohnen, Gewerbe und Dienstleistung werden differenzierte Typologien mit vielfältiger Ausrichtung hergeleitet, die gleichzeitig auf ihre Lage und den öffentlichen Raum reagieren.  

Visualisierung
Lageplan M 1:1500
Typologien
Visualisierung
Visualisierung

Zurück zur Projektübersicht