Road Trip – Polaroid

Buchtitel

Projektinfos

Jahr: 2009

Studiengang:
Kommunikationsdesign und Medien

Betreuer:
Prof. Dipl.-Des. Arwed Voß

Teilnehmer:
Peggy Wellerdt

Projektart:
Gruppenprojekt

Die Fotos des Buchs »Road Trip« sind als Polaroids auf Reisen durch
Australien, Tasmanien und Neuseeland entstanden;  in einer Ausstellung
wurden sie als Reproduktionen in großformatigen Farbprints gezeigt.

Wie kann man Polaroids so drucken und veröffentlichen, dass der besondere Reiz des Mediums (Farbcharakteristik und Format) erhalten bleibt? Lässt sich die Wirkung kleinformatiger Polaroids und großformatiger Prints in einem Buch darstellen? Ist es möglich, den fragilen Unikatcharakter der Polaroids in einem Bildband zu thematisieren?Peggy Wellerdt entschied sich für ein interaktives Buchkonzept aus zwei Bestandteilen: einem gebundenen Buch, das die Polaroids in Originalgröße und jeweils in stark vergrößerten Ausschnitten zeigt, sowie einer Schatulle, in dersich sämtliche Polaroids als aufwendig gedruckte Faksimiles in Originalgröße befinden. Mit einer Folienhalterung kann man die Polaroid-Faksimiles an den vorgegebenen Stellen in dem Buch platzieren. Die Polaroids können aber auch in der Schatulle verbleiben oder separat ausgestellt werden.Beide Bestandteile dieses experimentellen Fotobuchs funktionieren unabhängig voneinander – in ihrer Kombination ermöglichen sie ein interaktives Spiel, durch das sich die spezifische Ästhetik des fotografischen Mediums Polaroid erschließt. (av)

Buchansicht 2
Buchansicht 2

Zurück zur Projektübersicht