Seetauglich

Brückenpultsystem, Front, Mathias Ponto

Projektinfos

Jahr: 2015

Studiengang:
Produktdesign

Betreuer:
Prof. Dipl.-Des. Christoph A. Macher

Teilnehmer:
Gruppe

Projektart:
Kooperation Gruppenprojekt

Brückenpultsystem

Projekt 2015

Brückenpultsystem 

Projekt 2015 

Die Nutzung von Schiffsimulatoren, insbesondere Schiffsführungssimulatoren ist ein zentraler Bestandteil in der Ausbildung von Führungskräften für den Bereich der Seefahrt. So ist es nachvollziehbar wichtig, die verwendeten Simulationssysteme den Realitäten existierender Schiffe anzupassen.

Nicht nur aus finanziellen Gründen können in den Simulatoren keine originalen Brückenpulte zur Anwendung kommen. Es sind vor allem die technischen Anforderungen an die Ausführung der in diesem Zusammenhang benötigten Aufbauten sowie die einzuhaltenden Richtlinien, die sich vom tatsächlichen Schiffsbetrieb unterscheiden. Da aufgrund der zu verwendenden, sich stetig weiterentwickelnden Bedien- und Monitortechnik auch der Aufbau der Brückenpulte einer ständigen Veränderung unterworfen wäre, kommen den Erfordernissen von struktureller und konstruktiver Flexibilität, Skalierbarkeit und Modularität bei der Gestaltung von zukünftigen Modellen eine stärkere Rolle zu.

Die vorliegenden Entwürfe von Brückenpultensystemen sind in der Lage, sich den unterschiedlichen Anforderungen zu simulierender Schiffskategorien sowie wechselnder technischer Standards anzupassen.

 

Brückenpultsystem, Seite, Mathias Ponto
Brückenpultsystem, Rückseite, Mathias Ponto
Brückenpultsystem, Detail, Mathias Ponto
Brückenpultsystem, Johanna Ender
Brückenpultsystem, Johanna Ender

Zurück zur Projektübersicht