S(pr)eepark – Vernetzung von Stadt und Landschaftsräumen

Visualisierung

Projektinfos

Jahr: 2016

Studiengang:
Architektur

Betreuer:
Prof. Dr.-Ing. Beate Niemann

Teilnehmer:
Jana Möller

Projektart:
Gruppenprojekt

Entwurf Master

Der Entwurf für das Plangebiet in Berlin-Lichtenberg entwickelt das gewerblich geprägte Areal um das Kraftwerk Klingenberg zu einem Stadtteil, der sowohl den Landschaftsraum stärkt als auch die bestehende, bauliche Struktur aufwertet. Zu diesem Zweck entstehen fünf individuelle Quartiere, die unterschiedlichen Nutzungen und Zielgruppen gewidmet sind. Dabei werden die Quartiere durch den Seepark, die Spree und einen neuen Grünzug miteinander vernetzt. Die vielfältigen öffentlichen Grünbereiche des Entwurfes werden durch eine Vielzahl privater Grünbereiche ergänzt. Ein weiteres, zentrales Element zur Gestaltung und Aufwertung des Freiraums stellt die Promenade entlang der Uferzone dar. Mithilfe der differenzierten Gestaltung der Promenade durch Aufweitungen, Aussichtspunkte, Sitzstufen und Bepflanzungen schafft sie unterschiedliche Intensitäten und Qualitäten entlang der Spree. 

Lageplan M 1:1500
Piktogramme
Visualisierung
Visualisierung
Visualisierung

Zurück