Wo der Pfeffer wächst

Modellfoto Verkaufstresen

Projektinfos

Jahr: 2009

Studiengang:
Innenarchitektur

Betreuer:
Prof. Dipl.-Ing. Gerd Baron Prof. Dipl.-Ing. Achim Hack

Teilnehmer:
Jessica von Brocke

Projektart:
Abschlussarbeit

Gewürzgalerie und Verkaufsstätte in Hamburg

Das Innovative des Entwurfs besteht darin, dass zwei unterschiedliche Funktionen in einem Konzept vereint werden: eine Galerie sowie ein Geschäft für Gewürze. Formal stellt der Entwurf eine Analogie zum Aufbau eines Gewürzsamens mit Schale und Kern dar. Dabei wird der „Schale“ die Funktion der Galerie zugeordnet, im „Kern“ befindet sich die Verkaufsstätte.
Große Raumteiler trennen die Galerie vom Verkaufsraum; zu beiden Bereichen haben sie unterschiedliche Funktionen: Von der Galerie aus gesehen, werden in immer gleich großen Öffnungen Gewürzproben inszeniert ausgestellt.  Auf der anderen Seite, vom Verkaufsraum aus gesehen, werden in unterschiedlichen Fächern verschiedene Produkte zum Verkauf angeboten. In der Mitte des Raumes befindet sich ein großer Tresen mit unterschiedlichen Funktionen: zum einen werden  lose Gewürze präsentiert, zum anderen ist hier die Kasse sowie eine Showküche untergebracht. Verschiedene Gewürze können hier zubereitet probiert werden. Die Lichtplanung unterstützt das Konzept, lenkt den Blick auf die Proben und lockt in den Verkaufsraum bzw. in die Galerie.

Modellfoto Außenansicht des Ladengeschäftes
Grundriss

Zurück zur Projektübersicht